NDS HF Elektro-Sicherheitsexperte/in

Fachkundigkeit erlangen und ein Unternehmen erfolgreich führen

NDS HF Elektro-Sicherheitsexperte/in

Fachkundigkeit erlangen

Dipl. Sicherheitsexperte/in in Planung und Errichtung von elektrischen Anlagen NDS HF

Das Nachdiplomstudium HF «Elektro-Sicherheitsexperte/in» ist die ideale Weiterbildung für Elektro- und Energietechniker/innen, um ein breites Fachwissen in der Planung und Errichtung von elektrischen Installationen und Anlagen zu erlangen. Sie erhalten das aktuelle Wissen und die Tools zur erfolgreichen Führung eines Unternehmens. Das Nachdiplomstudium HF ist zudem die optimale Vorbereitung zur Erlangung der Fachkundigkeit gemäss NIV Art. 8.

Mit dieser Weiterbildung wirken die ABB Technikerschule und Electrosuisse gemeinsam dem Fachkräftemangel entgegen und stärken die Ausbildungsvielfalt in der Elektroinstallations- und Planungsbranche.

Übersicht

Voraussetzung

abgeschlossene Tertiärausbildung

Abschluss

Dipl. Sicherheitsexperte/in in Planung und Errichtung von elektrischen Anlagen NDS HF

Studienort

Baden

Studiendauer

drei Semester

Unterrichtstage

Freitagvormittag / Freitagnachmittag

Unterrichtszeiten

08.30 - 11.45 Uhr / 13.00 - 16.15 Uhr

Studienbeginn

Mitte Oktober

Kosten

CHF 4'950.00 pro Semester

Kontaktperson

Thomas Hausherr

Weiter Wissen

Informationen & Downloads

NDS HF Elektro-Sicherheitsexperte/in

  • Studienführer
  • Flyer

Fragen & Beratung

Haben Sie Fragen zum Nachdiplomstudium? Thomas Hausherr, Bildungsgangleiter, steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Fragen & Beratung

Haben Sie Fragen zum Nachdiplomstudium? Thomas Hausherr, Bildungsgangleiter, steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Berufsbild & Ziele

Elektrotechnische Unternehmungen sind auf Fach- und Führungskräfte angewiesen, welche Elektro-Sicherheitsexperten/innen oder fachkundig sind.

Die Absolventen des Nachdiplomstudiums HF bewegen sich in einem dynamischen geschäftlichen Umfeld der Elektrosicherheit in und an den Gebäuden. Zusätzlich gilt es, den zukünftigen Anforderungen der Energiesicherheit gerecht zu werden. Das Nachdiplomstudium HF führt Sie über die vier Module der «Sicherheit und Regeln der Technik», der «Installations- und Sicherheitskontrolle», der «Installations- und Sicherheitsexpertise» und der «Unternehmensführung» etappenweise zum Ziel.

Der Abschluss als «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte/in in Planung und Errichtung von elektrischen Anlagen NDS HF» ist das ideale Studium, um in diesem Umfeld den nächsten persönlichen Entwicklungsschritt anzugehen und sich als Fach- und Führungskraft zu profilieren.

Das Nachdiplomstudium bietet Fachkräften eine hervorragende Möglichkeit, sich im Elektroinstallations- und Elektroplanungsbereich fortzubilden. Werden die Kriterien für die Zulassung zur Praxisprüfung erfüllt, dient das Nachdiplomstudium als ideale Prüfungsvorbereitung zur Erlangung der Fachkundigkeit.

Das NDS HF richtet sich nicht nur an zukünftige Absolvierende der Praxisprüfung, sondern auch an interessierte Fachfrauen und -männer, welche ein breites Fachwissen in der Planung und Errichtung von elektrischen Installationen und Anlagen erlangen möchten. Zusätzlich eignen sich ambitionierte Spezialisten das aktuelle Wissen und die Tools zur erfolgreichen Führung eines Unternehmens an.

Berufliche Stellungen

  • Als «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte/in NDS HF» übernehmen sie Bauherrenmandate, führen Elektro-Energieberatungen durch, können Elektro-Energieexpertisen erstellen oder sind in der Elektroplanung in einer leitenden Funktion tätig.

Lektionenplan

Module

Das Nachdiplomstudium setzt sich aus mehreren Modulen zusammen und vermittelt umfassende Fachkenntnisse mit folgenden Schwerpunkten:

Vergrössern
Herunterladen

Aufbau von Kompetenzen

Modul 1: Sicherheit und Regeln der Technik

Nach Abschluss des Moduls 1 wenden Sie Ihre Kenntnisse über die Funktion von elektrotechnischen Einrichtungen an. Sie erkennen und interpretieren technische Zusammenhänge und analysieren deren Gesetzmässigkeiten beim Aufbau und bei der Wirkungsweise von elektrischen Anlagen. Ihre Kenntnisse der Normen und Regeln der Technik erlauben es Ihnen, elektro- und sicherheitstechnische Beurteilungen und Analysen durchzuführen und diese zu dokumentieren.

Modul 2: Installations- und Sicherheitskontrolle

Das Modul 2 befähigt Sie, elektrotechnische Kontrollen und Messungen gemäss den einschlägigen Normen und auf dem aktuellen Stand der Technik durchzuführen. Sie sind in der Lage, Messresultate zu interpretieren und sämtliche Fragen rund um die Sicherheit von elektrischen Anlagen zu beantworten. Die Vorgaben bezüglich Arbeitssicherheit sind Ihnen bekannt und Sie wenden die entsprechenden Schutzmassnahmen situationsgerecht an.

Modul 3: Installations- und Sicherheitsexpertise

Die in den Modulen 1 und 2 erlangten Fähigkeiten werden im Modul 3 vernetzt und praxisorientiert umgesetzt. Dabei wenden Sie Ihre fundierten Kenntnisse in den Bereichen Elektrotechnik, Normen, Messtechnik und Arbeitssicherheit auf Expertenlevel an. Sie beurteilen anspruchsvolle elektrische Anlagen und erstellen dazu die entsprechenden Dokumente. Ihre vertieften Kenntnisse befähigen Sie, erweiterte Messungen und Analysen durchzuführen, diese auszuwerten und Ihre Ergebnisse in einer Expertise darzustellen. Dies wiederum erlaubt es Ihnen, die Diplomarbeit zu verfassen.

Modul 4: Unternehmensführung

Im Modul 4 richten Sie als Geschäftsmann/frau mit weitsichtiger Unternehmensführung Ihr elektrotechnisches Unternehmen auf die Zukunft aus. Sie erwerben das Management Know-how im Umgang mit Risiken und Konflikten und lernen ein Unternehmen zielorientiert zu führen. Sie beurteilen rechtliche Fragen im Zusammenhang mit elektrotechnischen Projekten und der Elektrosicherheit.

Lektionenplan

Aufnahmebedingungen

Das Nachdiplomstudium richtet sich an Personen mit Fach- und Führungsverantwortung und solche, die für entsprechende Aufgaben vorgesehen sind. Es bedingt den Abschluss einer eidg. anerkannten Höheren Fachschule für Technik oder Wirtschaft, das Diplom einer eidg. Höheren Fachprüfung, den Abschluss einer Fachhochschule oder einer Universität.

Über die Zulassung von Personen mit Fachausweis einer eidg. Berufsprüfung in einem dem NDS-verwandten Beruf entscheidet die Schulleitung. Zur Prüfung von Aufnahmen «sur dossier» ist ein Lebenslauf einzureichen.

Die Kriterien zur Zulassung zur Praxisprüfung ist in der NIV (734.27) Art. 8 sowie in der UVEK- Verordnung (734.272.3) Art. 2-4 geregelt. Die Kriterien der UVEK-Verordnung werden mit dem bestandenen Diplom als «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte NDS HF» vollumfänglich erfüllt.

Kosten

Studiengebühren
Einmalige Einschreibegebühr
CHF 200.00
Studiengebühr pro Semester
CHF 4'950.00
Lehrmittel

Richtwert. Die NIN ist zu einem Vorzugspreis erhältlich.

CHF 200.00
Unterrichtsmaterialien
Inklusiv

Alle Unterrichtslektionen, alle von den Dozierenden in Ergänzung zum Lehrstoff abgegebenen Arbeitsblätter und Kopien.

Exklusiv

Laptop, Lehrmittel, Formelsammlungen, Spezialsoftware für den Unterricht, Spezialliteratur und weitere Hilfsmittel, Ausdrucke von individuellen Downloads und Kopien, Lizenzen.

Prüfungsgebühren
Diplomprüfung

Die Praxisprüfungsgebühr der EIT.swiss ist nicht enthalten.

CHF 1'200.00

Infoveranstaltungen

Bezeichnung
Ort
Datum
Infoveranstaltung NDS (Studienort Baden)
Infoveranstaltung NDS (Studienort Baden)
Veranstaltungsort
ABB Technikerschule
Wiesenstrasse 26
5400 Baden
ABB Technikerschule
Wiesenstrasse 26
5400 Baden
Datum & Zeit
18. Januar 2022