Vereintes Nachdiplomstudium für die Elektroplanungsbranche

31. März 2021

Mit der Weiterbildung zum/zur «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte/in NDS HF» wirken die ABB Technikerschule und Electrosuisse gemeinsam dem Fachkräftemangel entgegen und stärken die Ausbildungsvielfalt in der Elektroinstallations- und Planungsbranche.

Im Kampf gegen den Fachkräftemangel

Mit der Weiterbildung zum/zur «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte/in NDS HF» wirken die ABB Technikerschule und Electrosuisse gemeinsam dem Fachkräftemangel entgegen und stärken die Ausbildungsvielfalt in der Elektroinstallations- und Planungsbranche.

Das Nachdiplomstudium «Elektro-Sicherheitsexperte/in NDS HF» bietet Fachkräften eine hervorragende Möglichkeit, sich im Elektroinstallations- und Elektroplanungsbereich fortzubilden. Werden die Kriterien für die Zulassung zur Praxisprüfung erfüllt, dient das Nachdiplomstudium als ideale Prüfungsvorbereitung zur Erlangung der Fachkundigkeit. Das NDS HF richtet sich nicht nur an zukünftige Absolvierende der Praxisprüfung, sondern auch an interessierte Fachfrauen und -männer, welche ein breites Fachwissen in der Planung und Errichtung von elektrischen Installationen und Anlagen erlangen möchten. Zusätzlich eignen sich ambitionierte Spezialisten das aktuelle Wissen und die Tools zur erfolgreichen Führung eines Unternehmens an. Als «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte/in NDS HF» übernehmen sie Bauherrenmandate, führen Elektro-Energieberatungen durch, können Elektro-Energieexpertisen erstellen oder sind in der Elektroplanung in einer leitenden Funktion tätig.

Aufnahmekriterien
Die Zulassung zum Nachdiplomstudium HF bedingt den Abschluss einer eidg. anerkannten Höheren Fachschule für Technik, den Abschluss einer Fachhochschule oder ETH.

Die Kriterien zur Zulassung zur Praxisprüfung ist in der NIV (734.27) Art. 8 sowie in der UVEK- Verordnung (734.272.3) Art. 2-4 geregelt. Die Kriterien der UVEK-Verordnung werden mit dem bestandenen Diplom als «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte NDS HF» vollumfänglich erfüllt.

Studienablauf
Das berufsbegleitende Nachdiplomstudium HF dauert drei Semester mit anschliessender Diplomprüfung und startet im Oktober 2021. Der Unterricht findet jeweils am Freitag statt.

Aufnahmekriterien
Die Zulassung zum Nachdiplomstudium HF bedingt den Abschluss einer eidg. anerkannten Höheren Fachschule für Technik, den Abschluss einer Fachhochschule oder ETH.

Die Kriterien zur Zulassung zur Praxisprüfung ist in der NIV (734.27) Art. 8 sowie in der UVEK- Verordnung (734.272.3) Art. 2-4 geregelt. Die Kriterien der UVEK-Verordnung werden mit dem bestandenen Diplom als «Dipl. Elektro-Sicherheitsexperte NDS HF» vollumfänglich erfüllt.

Studienablauf
Das berufsbegleitende Nachdiplomstudium HF dauert drei Semester mit anschliessender Diplomprüfung und startet im Oktober 2021. Der Unterricht findet jeweils am Freitag statt.