Klassenzimmer 4.0

23. März 2022


Vier Studenten der ABB Technikerschule haben in ihrer Diplomarbeit ein smartes Klassenzimmer entwickelt. Im Schulhaus Hof lassen sich nun in zwei  Klassenzimmern nicht nur die Jalousien, sondern sogar die Luftqualität und die Feuchtigkeit per App steuern.  

In zwei Schulzimmern des Schulhauses Hof in Villmergen sind die Zeiten der stickigen Luft vorbei. Im Zuge einer Sanierung wurde eine Steuerung integriert. Das Konzept haben Urs Käufeler, Philipp von Moos, Niroshan Ganeshalingam und Neil Gorski, Diplomanden der ABB Technikerschule, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Villmergen entwickelt. Neu können die Lehrpersonen das Licht und die elektrischen Jalousien nicht mehr nur über die Schalter neben der Türe bedienen, sondern auch über eine App. Zudem wird die Luftqualität, die Raumtemperatur und die Feuchtigkeit über einen Sensor gemessen. Die Lehrpersonen können die gewünschte Raumtemperatur in der App einstellen und jederzeit neu anpassen. Dies soll helfen, das Wohlbefinden im Klassenzimmer zu verbessern.

Elektrische Fensterantriebe
Zwei elektrische Fensterantriebe wurden eingebaut, damit einerseits das Zimmer an warmen Sommertagen automatisch über Nacht ausgekühlt werden kann und andererseits die Fenster sich bei schlechter Luftqualität automatisch öffnen. Der Grenzwert dazu kann über die App eingestellt werden. Ob die Fenster automatisch lüften sollen, kann ebenfalls über die App aktiviert werden.

Energiesparen als Grundgedanke
Neben der Steuerung für die Klassenzimmer haben die vier Studenten aus dem Bildungsgang zum «Dipl. Techniker HF Systemtechnik, Schwerpunkt Gebäudeautomatik» zusätzlich ein Konzept entwickelt um Aufzuzeigen, wie und wo in der Schulanlage zusätzliche Energie eingespart werden kann. Bereits mit der Umrüstung der Leuchten auf LED in den Klassenzimmern kann einiges an Stromkosten eingespart werden. Das neue Design in Kombination mit den neuen, dimmbaren LED-Leuchten lässt die Schulzimmer viel heller erscheinen.

Jalousien reagieren automatisch
Damit die Jalousien nicht die ganze Zeit geschlossen oder offen bleiben, reagieren diese automatisch auf die Sonneneinstrahlung und fahren in eine Beschattungsposition. Wenn das Auf- und Herunterfahren der Jalousien störend wirkt, haben die Lehrpersonen jederzeit die Möglichkeit, die automatische Beschattung in ihrer App zu deaktivieren.

 

Bild: Urs Käufeler, Philipp von Moos, Niroshan Ganeshalingam und Neil Gorski (von links nach rechts), Studierende der ABB Technikerschule

 

Dieser Artikel ist in der eco2friendly Fühling/Sommerausgabe 2022 erschienen und kann hier heruntergeladen werden.